EE895 Sensormodul kommt in StreamLine CO2- und Luftgütesensoren zum Einsatz

StreamLine CO2- und Luftgütesensor (Bild: StreamLine)

Das niederländische Unternehmen StreamLine vertraut bei seinen CO2- und Luftgütesensoren auf das neue EE895 Sensormodul von E+E Elektronik. 

Die StreamLine Sensoren messen die CO2-Konzentration und Luftqualität in Innenräumen und erinnern ans Lüften, wenn die Raumluft verbraucht ist. Dazu sind die Geräte mit einer mehrfärbigen LED ausgestattet, die je nach CO2-Level Grün, Gelb oder Rot leuchtet. Zusätzlich ertönt ein akustisches Warnsignal, wenn ein vordefinierter Grenzwert erreicht wird. Aufgrund ihres geringen Stromverbrauchs können die StreamLine Sensoren bis zu fünf Jahre mit zwei 3,6 V AA-Batterien betrieben werden. Dank intelligenter Sensortechnologie besitzen die Messgeräte eine ausgezeichnete Messstabilität und benötigen keine zwischenzeitliche Kalibrierung. 

Gerade in der Corona-Pandemie kann eine kontinuierliche Raumluftüberwachung dazu beitragen, das Infektionsrisiko in Innenräumen zu minimieren. Der Grund dafür: Coronaviren können sich über Aerosole verbreiten. Da CO2 ebenso wie Aerosole mit der Atemluft ausgestoßen werden, kann die CO2-Konzentration als Indikator für die Raumluftqualität herangezogen werden. Je höher der Frischluftanteil, umso geringer ist die Aerosolkonzentration und somit auch die Ansteckungsgefahr durch potentiell virentragende Schwebepartikel.

Die LoRa-fähigen Messgeräte lassen sich über LoRaWAN*-kompatible Gateways (z.B. des niederländischen Telekommunikationsanbieters KPN) einfach in ein Netzwerk einbinden. So können die Messdaten zentral erfasst und eine IoT-Gesamtlösung zur Raumluftüberwachung aufgebaut werden. Die CO2-Sensoren eignen sich ideal für Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen wie Schulen und Pflegeheime, um ein bedarfsgerechtes Lüftungsmanagement und ein gesundes Raumklima sicherzustellen. 

* Long Range Wide Area Network

Das EE895 Sensormodul von E+E Elektronik verleiht den StreamLine Sensoren eine hohe CO2-Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit. Aufgrund der integrierten Druck- und Temperaturkompensation haben die Höhenlage (barometrischer Druck) oder Temperaturschwankungen keinen Einfluss auf die CO2-Messung. Zudem sorgt die Autokalibration des NDIR-CO2-Sensormoduls für eine ausgezeichnete Langzeitstabilität des Sensormoduls. 

 

„Wir freuen uns, dass wir mit unserem EE895 Sensormodul als Komponente der StreamLine CO2- und Luftgütesensoren einen wesentlichen Beitrag für ein gesundes Raumklima und zur Bekämpfung der Corona-Pandemie leisten können“, so Jürgen Chatt, Area Sales Manager EMEA bei E+E Elektronik.

 

Mehr Informationen zu den StreamLine Sensoren »

Mehr Informationen zum EE895 Sensormodul »

  • EE895 Sensormodul
    Das EE895 CO2-Sensormodul misst nicht nur die CO2-Konzentration sondern auch die Temperatur und den Umgebungsdruck.
  • Das EE895 Sensormodul verleiht den StreamLine Sensoren eine hohe CO2-Messgenauigkeit. (Foto: StreamLine)