E+E Blog

Jugendliche sammeln im Rahmen eines Ferialjobs erste Berufserfahrungen

Jedes Jahr im Sommer werden wir von Schüler:innen sowie Student:innen in den unterschiedlichen Abteilungen unterstützt. Die Aufgaben sowie Einsatzgebiete bei E+E Elektronik sind äußerst vielfältig. 8 von insgesamt 31 unserer Ferialmitarbeiter:innen haben wir bei ihren Tätigkeiten über die Schulter geschaut.

Lukas | Softwareentwicklung

Lukas studiert derzeit in Graz Information & Computer Engineering und absolviert sein Ferialpraktikum in der Abteilung Softwareentwicklung. Innerhalb der sechs Wochen programmiert er ein File Management System zur internen Verwendung. Er schätzt das selbstständige Arbeiten am eigenen Projekt und die angenehme Büroatmosphäre mit den Kollegen. Für sein letztes Bachelor-Jahr wünschen wir ihm viel Erfolg und sind gespannt, ob ihn seine beruflichen Pläne wieder zurück nach Engerwitzdorf führen.

Tristan | Fertigung

Tristan ist das zweite Mal bei uns und hilft in der Fertigung aus. Hier kennt er sich schon sehr gut mit unseren HLK-Produkten aus. Im Herbst beginnt er sein Studium in Graz, wo wir ihm alles Gute wünschen und sehen ihn vielleicht auch nächsten Sommer wieder, denn für ihn ist klar. „Ich komme gerne wieder! Die Kolleg:innen sind super drauf, alle sind sehr hilfsbereit und sympathisch. Außerdem wird mir bei euch als Ferialpraktikant nicht fad, denn es gibt immer was zu tun.“

 

Bernhard | Versand

Auch Bernhard ist ein „Wiederholungstäter“ und bereits zum zweiten Mal bei uns. Er hilft im Versand mit. Täglich flattern zig Aufträge herein, die es abzuarbeiten gilt. Der Spaß mit den Kolleg:innen kommt dabei nicht zu kurz, er mag die lockere Arbeitsatmosphäre. Im Herbst startet sein Maturajahr, wo wir ihm viel Erfolg wünschen. Danach möchte er Mathematik und Sport auf Lehramt studieren und kann sich durchaus vorstellen, dass er als angehender Student im Sommer 2023 wieder zu uns kommt.

Valentin | Produktion

Valentin verbringt vier Wochen im Sommer bei uns und ist in der Produktion tätig. Er lötet Platinen oder presst diese ins Gehäuse. Manches Mal hilft er auch mit beim Verpacken der fertigen Produkte. Super fand er das Onboarding: „Es wurde mir alles gezeigt, ich konnte mich mit den Sicherheitsrichtlinien vertraut machen und der Empfang war in Summe sehr herzlich.“ Im Herbst geht’s zurück in die Schule, Valentin besucht dann die 2. Klasse der HTL Freistadt.

Alexander | Entwicklung

Alexander kommt täglich mit dem Rad in die Arbeit und schnuppert heuer in der Abteilung Entwicklung. Seine Aufgabe ist die Inventur der Bauteildatenbank. Dabei lernt er viel über die Bauteile selbst und kann sein Wissen aus der Schule in der Praxis anwenden. Fehlen beispielsweise Daten, führt er die Tests durch und aktualisiert die Datenbank. Er schätzt das kollegiale Miteinander und freute sich besonders über die Einladung zu unserem jährlichen Sommerfest. Nach der HTL Paul Hahn / Mechatronik möchte Alexander jedenfalls in der Technik bleiben. Wir wünschen ihm viel Erfolg für die 4. Klasse.

Thomas | Wareneingang

Thomas unterstützt uns tatkräftig beim Wareneingang, nimmt Pakete an, bucht sie ein und verteilt sie an die adressierten Personen oder Abteilungen. Er schätzt die Nähe des Unternehmens zu seinem Elternhaus, so spart er sich eine lange Fahrtzeit. Wir wünschen Thomas alles Gute für das neue Schuljahr im Auhof.

Marlene | Materialwirtschaft

Marlene gehört schon fast zum „Sommer-Inventar“, denn sie unterstützt uns bereits das fünfte Mal. Kein Wunder also, dass sie das selbstständige Arbeiten mag, denn sie kennt die internen Prozesse mittlerweile sehr gut. So bedient sie unseren Shuttle, bereitet Aufträge für die Produktion vor, nimmt Materiallieferungen an oder hilft beim Versand unserer fertigen Produkte. Aktuell studiert sie JUS im 7. Semester. Ihr Traum ist es, einmal Richterin zu werden. Wir haben Marlene als clevere und ehrgeizige junge Frau kennen gelernt und sind uns sicher, dass ihr Berufswunsch in Erfüllung geht. 

Kilian | Lager

Kilian wurde durch einen Fußballkollegen auf das Ferialpraktikum bei E+E Elektronik aufmerksam und verbringt nun fünf Wochen bei uns. Auch er hilft bei den Tätigkeiten im Lager mit, scannt die Artikel und verstaut sie im richtigen Regal. Er schätzt das gute Betriebsklima und die Freundlichkeit der Kolleg:innen. Im Herbst beginnt er in der 7. Klasse des Borg Bad Leonfelden. Auch Kilian wünschen wir für seine beruflichen Pläne – er möchte später Medizin studieren – viel Erfolg und bedanken uns an dieser Stelle bei all unseren fleißigen Ferialpraktikant:innen 2022!